POL-SE: Wahlstedt – Polizei ermittelt nach körperlichen Angriff vor Supermarkt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Montag (21. April 2020) ist es um 21:59 Uhr in Wahlstedt zu einem körperlichen Angriff auf einen 29jähriger Wahlstedter und dessen 27-jährigen Cousin gekommen.

Nach aktuellen Erkenntnissen verließen die zwei Geschädigten in der Neumünsterstraße einen Supermarkt. Auf dem Parkplatz traten dann 5-7 Personen an die Geschädigten heran und schlugen mit einer Flasche auf den 29 Jährigen ein. Dieser verlor daraufhin kurz das Bewusstsein und fiel zu Boden.

Die Personengruppe entfernte sich dann in unbekannte Richtung.

Gesucht wird eine Personengruppe im Alter von 16-20 Jahren. Eine nähere Beschreibung ist nach derzeitigem Sachstand nicht möglich.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg nimmt Zeugenhinweise unter 04551 8840 entgegen. Wer kann Angaben zu der Tat oder den Personen machen?

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4581494 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: A23 / Seeth-Ekholt - Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Bad Segeberg (ots) – Am Samstag, dem 25. April 2020, ist es auf der A23 bei Seeth-Ekholt zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW gekommen. Der Motorradfahrer verletzte sich bei dem Zusammenstoß schwer. Gegen 15:30 Uhr befuhr ein 52-jähriger Pinneberger mit seinem Motorrad die A23 in Fahrtrichtung Hamburg. […]