POL-SE: Trappenkamp – Festnahme nach Wohnungseinbruchdiebstahl

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Bereits am Freitagnachmittag (17.07.2020) ist es in Trappenkamp zur Festnahme eines Täters nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Breslauer Straße gekommen.

Unmittelbare Anwohner hielten sich um kurz vor 17 Uhr auf ihrer Terrasse auf, als sie Geräusch vom angrenzenden Einfamilienhaus vernahmen.

Der Spurenlage nach hatte sich die Unbekannten gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude verschafft.

Da die Bewohner im Urlaub weilten, sahen die Zeugen nach und erblickten im Wohnhaus zwei Einbrecher.

Die Täter ergriffen daraufhin zu Fuß die Flucht in Richtung Kurlandstraße.

Eine weitere Anwohnerin erblickte einen Tatverdächtigen und folgte ihm mit ihrem Auto.

Weiterhin informierte die umsichtige Zeugin die Polizei und teilte aus sicherer Entfernung das Versteck des Flüchtigen mit.

Polizeibeamten aus Wahlstedt und des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers nahmen den sich in einem Kellerniedergang verborgen gehaltenen Täter kurz darauf in der Kurlandstraße fest.

Die Beamten fanden bei ihm entsprechendes Diebesgut.

Die Fahndung nach dem zweite Verdächtigen verlief ergebnislos. Es soll sich um einen Mann im Alter von 30 bis 40 Jahren mit einer Körpergröße von etwas über 1,80 Meter und von schlanker Statur gehandelt haben. Der Unbekannte trug dunkle Haare und war mit einem dunklen Trainingsanzug und einem medizinischen Mund-Nase-Schutz bekleidet.

Die Fahndung nach ihm dauert an.

Der Kriminaldauerdienst aus Pinneberg hatte noch am Freitag die weitere Bearbeitung des Falles übernommen.

Kriminalbeamte führten den Festgenommenen (29) aus Boostedt am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel einem Haftrichter beim Amtsgericht Neumünster vor.

Das Gericht erließ Haftbefehl, so dass sich der Festgenommene aktuell in einer Justizvollzugsanstalt befindet.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht neben dem zweiten Tatverdächtigen auch Zeugen, die Hinweise auf dessen Identität und weitere Fluchtrichtung geben können.

Hinweise nehmen die Ermittler unter 04101 2020 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4657264 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200721.1 Glückstadt: Betrunkener Radler verunglückt

Glückstadt (ots) – Am frühen Sonntagmorgen ist ein Radler in Glückstadt mit seinem Fahrrad gestürzt und hat sich dabei eine Kopfverletzung zugezogen. Wie Einsatzkräfte vor Ort feststellten, war der Mann alles andere als nüchtern.   Gegen 04.10 Uhr war der 59-Jährige mit seinem Rad auf der Steinburgstraße aus dem Janssenweg […]