POL-SE: Tangstedt (Kreis Stormarn) – Geschwindigkeitskontrolle der Polizei

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Beamtinnen und Beamte der Polizeistation Wahlstedt haben am Donnerstag, den 09. Dezember 2021, mehrere Geschwindigkeitsmessungen sowohl in Tangstedt als auch im Ortsteil Wilstedt durchgeführt.

Im Rahmen der europaweiten Roadpol-Aktionswoche legten die Einsatzkräfte ein besonderes Augenmerk auf die Einhaltung der gefahrenen Geschwindigkeit.

Zwischen 07:30 und 15:30 Uhr durchfuhren rund 250 Fahrzeuge die Messstellen. Lediglich sieben Pkw waren zu schnell unterwegs.

Die Pkw wurden unmittelbar nach der Messung angehalten und die Fahrerinnen und Fahrer auf ihr Fehlverhalten angesprochen. Die Betroffenen reagierten durchweg einsichtig.

Zudem führten die Beamten bei circa 50 Fahrzeugen eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Hierbei stellten die Kontrolleure nur geringfügige Mängel wie nicht mitgeführte Papiere bzw. fehlendes Warn- oder Erste-Hilfe-Material fest und stellten in diesem Zusammenhang lediglich fünf Kontrollberichte aus und verwarnten die Fahrzeugführer mündlich.

Die Verantwortlichen haben die Mängel zu beseitigen und dies gegenüber der Polizei nachzuweisen.

Da Geschwindigkeit nach wie vor eine der Hauptunfallursachen ist, wird die Polizeistation Tangstedt auch weiterhin einen Schwerpunkt auf die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit legen und weitere Kontrollen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Minister Buchholz und Mobilfunkbetreiber ziehen Zwischenbilanz: – 4G-Haushaltsabdeckung bei 99,99 Prozent

(CIS-intern) – KIEL. Die vor zwei Jahren vom Land mit den großen Mobilfunkbetreibern angeschobene Investitions-Offensive zum Ausbau des Funknetzes zeigt Wirkung. Wie Wirtschafts- und Technologieminister Dr. Bernd Buchholz heute (13. Dezember) mit den Konzernspitzen von Telekom, Telefónica, Vodafone sowie 1&1 erläuterte, verfügten nur noch 1,7 Prozent der Landesfläche über kein […]