POL-SE: Tangstedt – B 432 – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Sonntag (15.11.2020) ist es um 09:30 Uhr auf der Segeberger Chaussee zu einem Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person gekommen.

Ein 32jähriger Fahrzeugführer aus Hamburg-Poppenbüttel befuhr die Bundesstraße 432 in Richtung Bad Segeberg.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache verlor der Hamburger die Kontrolle über seinen Ford Mustang und kam von der Fahrbahn ab.

Der eingeklemmte Fahrzeugführer konnte im Anschluss durch Kräfte des Rettungsdienstes und der Feuerwehr verletzt aus dem Fahrzeug geborgen werden und wurde zwecks weiterer Behandlung in ein Krankenhaus nach Hamburg verbracht.

Der Schaden an dem Fahrzeug liegt bei ca. 30.000 Euro. Der Ford Mustang war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4763966 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Rellingen - Versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am Freitag (13.11.2020) ist es gegen 17:30 Uhr in der Schwanenstraße in Rellingen zu einem versuchten Wohnungseinbruchdiebstahl gekommen. Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die in der Nähe des Tatortes verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Zeugenhinweise sind an die Kriminalpolizei […]