POL-SE: Seth. Kläranlage vorsätzlich mit Altöl verschmutzt – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – In der Straße Ruhlo (Gemeinde Seth / Krs. Segeberg) ist es während des Zeitraumes vom 13.10.2020, 13.oo Uhr bis 14.10.2020, 08.30 Uhr zu einer illegalen Abfallentsorgung von Altöl direkt in die Kläranlage gekommen. Mitarbeiter der Gemeinde entdeckten den Schaden bei einer routinemäßigen Begehung und benachrichtigten die Polizei.

Unbekannte hatten sich Zugang zum verschlossenen – aber dennoch leicht zugänglichen – Gelände der Kläranlage verschafft und eine größere Menge Altöl direkt in die Kläranlage geleitet.

Die Anlage muss nun durch eine Spezialfirma gereinigt werden, der Sachschaden wird auf einen niedrigen fünfstelligen Bereich eingeschätzt.

Zeugen werden gebeten, ihre Hinweise und Beobachtungen zu diesem Tatgeschehen dem Ermittlungsdienst Umwelt- und Verbraucherschutz beim Polizeiautobahn- und Bezirksrevier Segeberg unter der Telefonnummer 04551 / 884-0 mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories Telefon: 04551-884-0 E-Mail: Kai.Haedicke-Schories@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4735034 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kaltenkirchen / Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Zweiradfahrerin

Bad Segeberg (ots) – Am heutigen Donnerstag (15.10.2020), gegen 10.42 Uhr ist es in Kaltenkirchen, im Kreuzungsbereich der Kieler Straße und der Friedenstraße zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen.   Eine 71jährige Fahrerin (wohnhaft in Kaltenkirchen) eines VW Beetle befuhr mit ihrem Pkw die Kieler Straße aus Richtung Autobahn und bog […]