POL-SE: Schwissel / Ellerbek – Zeugen nach Pkw-Diebstählen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Sowohl in Schwissel bei Bad Segeberg als auch in Ellerbek bei Rellingen ist es zu Diebstählen von Pkw gekommen, zu denen die Kriminalpolizei Pinneberg nach Zeugen sucht.

In der Willhorner Heide in Ellerbek wurde in der Nacht von Mittwoch auf den gestrigen Donnerstag ein Jeep Wrangler mit Hamburger Kennzeichen und Faltdach von einer Grundstückszufahrt entwendet.

Am Donnerstagvormittag zwischen 07:00 und 10:00 Uhr stahlen Unbekannte einen weißen VW Multivan mit Stormarner Kennzeichen (OD) von einem Grundstück in der Schwisseler Dorfstraße.

Ein Zeuge hatte im Ort einen blauen Skoda Octavia beobachtet, der auffällig langsam gefahren sein soll.

Ob ein Zusammenhang besteht, ist Bestandteil der Ermittlungen.

Die Ermittler der Kriminalpolizei Pinneberg bitten den/die FahrerIn des Skoda als auch mögliche weitere Zeugen um Kontaktaufnahme unter 04101 2020.

Die Polizei gibt folgende Tipps zum Schutz vor Pkw-Diebstahl:

In erster Linie ist es wichtig, beim Verlassen des Autos den Zündschlüssel zu ziehen und alle Fenster, Türen, Kofferraum, Schiebedach und Tankdeckel abzuschließen und das Lenkradschloss einrasten zu lassen.

Darüber hinaus gibt es mechanische sowie elektronische Sicherungen. Insbesondere über die Verwendung einer mechanischen Sicherung, z.B. einer Radkralle oder Lenkradsicherung, kann ein hoher Diebstahlsschutz erreicht werden.

Wenn Sie ein Fahrzeug mit Keyless Komfortsystem besitzen:

Legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab bzw. versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen (z. B. Aluminiumhüllen) abzuschirmen. Machen Sie vorher den Selbsttest. Nur wenn das Fahrzeug sich nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den “abgeschirmten” Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit der Überlistung dieser Technik keine Chance.

Achten Sie beim Aussteigen aus dem Wagen auf Personen mit Aktenkoffern oder Rucksäcken in Ihrer unmittelbaren Nähe. Dabei könnte es sich um professionelle Autodiebe handeln.

Weitere Informationen zu diesem und anderen Themen gibt es auf der Internetseite www.polizei-beratung.de oder direkt unter nachstehendem Link:

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/sicherheit-rund-ums-fahrzeug/#panel-20646-1

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Halstenbek - Trickdieb scheitert an aufmerksamer Seniorin

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Im Elisabeth-Miller-Weg in Halstenbek ist es am Donnerstagvormittag, den 17.11.2022, zu einem versuchten Trickdiebstahl gekommen. Die potentielle Geschädigte erwischte den Täter, der darauf floh. Gegen 11:00 Uhr klingelte ein junger Mann mit Klemmbrett an der Wohnungstür einer 92-Jährigen und wollte angeblich Spenden sammeln. […]