POL-SE: Schmalfeld – Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am gestrigen Montagabend (28.06.2021) ist es in Schmalfeld zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Ein mit vier jungen Männern aus dem Kreis Segeberg besetzter VW Passat war gegen 20.45 Uhr auf der Bramstedter Landstraße in Richtung Dorfstraße unterwegs. Nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei kam der Wagen aus noch ungeklärter Ursache, ohne Beteiligung eines anderen Verkehrsteilnehmers, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und kam auf einer Koppel neben der Straße zum Stillstand.

Zwei Mitfahrer, 20 und 24 Jahre alt, erlitten schwere, der Fahrer und ein weiterer Mitfahrer leichte Verletzungen. Ein Rettungshubschrauber flog den 20-Jährigen Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden. Die drei anderen transportierten Krankenwagen in umliegende Krankenhäuser.

Die Polizei Kaltenkirchen leitete ein Strafverfahren gegen den Fahrer wegen Straßenverkehrsgefährdung ein. Die Beamten ermitteln, ob der Wagen zu schnell fuhr und ob der Konsum von Betäubungsmitteln eine Rolle spielte. Die Polizei hatte für den Fahrer eine Blutprobe angeordnet, die ein Arzt am selben Abend entnahm.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Holger Matzen
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kayhude - Schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad

Bad Segeberg (ots) – Am gestrigen Montagnachmittag (28.06.2021) ist es in Kayhude zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 84-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Segeberg um 14.26 Uhr mit seinem Toyota auf der Bundesstraße 432 aus Richtung Bad Segeberg kommend in Richtung Norderstedt. An der […]