POL-SE: Schenefeld (bei Hamburg) – Kontrolle im Sülldorfer Weg

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Freitagnachmittag (28.01.2022) haben Beamte der Polizeistation Schenefeld wiederholt im Sülldorfer Weg die Einhaltung des Verbots der Durchfahrt überwacht.

Bedingt durch die Bauarbeiten und damit einhergehenden Verkehrsbehinderungen auf der Blankeneser Chaussee weichen Verkehrsteilnehmer vermehrt auf Nebenstrecken aus.

Zwischen 14:45 und 16:00 Uhr stellten die Einsatzkräfte an der Kontrollstelle Ellernholt/Sülldorfer Weg insgesamt 20 Fahrzeuge fest, die das Verbot der Durchfahrt missachtet hatten und verwarnten die Fahrzeugführer.

Verstöße durch Pkw gegen das Verbot der Durchfahrt werden mit 50 Euro geahndet.

Der Streckenabschnitt ist in diesem Bereich nur für den land- und forstwirtschaftlichen Verkehr freigegeben.

Die Polizeistation Schenefeld wird auch zukünftig ein Augenmerk auf die Einhaltung der Verkehrregeln im Sülldorfer Weg haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220131.4 Nordostseekanal: Böschungsberührung nach Maschinenausfall

Bewerte den post Brunsbüttel (ots) – Am Sonntagvormittag kam es auf dem Schiff “Jolyn” zu einem Maschinenausfall der Hauptmaschine. Auf Höhe der Kanal-KM 82,5 trieb das Schiff anschließend mit dem Bug auf die südliche Kanalböschung. Es kam nicht zu Personenschäden oder größeren Schadensereignissen. Ursache war eine defekte Steuerplatine der Steuereinheit […]