POL-SE: Rellingen – Polizeistreife stoppt Trunkenheitsfahrt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Eine Streife des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn hat am Montagnachmittag (08.11.2021) eine Trunkenheitsfahrt in der Poststraße in Rellingen beendet.

Kurz vor 15:00 Uhr folgten die Beamten einem VW Touran von der A 23 über die Ausfahrt Pinneberg-Nord in die Rellinger Hauptstraße.

Da der Pkw mehrfach gegen den Bordstein fuhr, stoppte die Einsatzkräfte den VW in der Poststraße.

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizisten Atemalkohol bei dem 49-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Osterholz (Niedersachsen) fest.

Ein Test ergab über 1,6 Promille.

Entsprechend ordneten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe an und nahmen den Fahrzeugführer mit zum Polizeirevier nach Rellingen.

Hier entnahm ein Arzt die erforderliche Blutprobe.
Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein, untersagten die Weiterfahrt, stellten den Fahrzeugschlüssel sicher und schrieben eine Strafanzeige.

Den 49-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211109.3 Kellinghusen: Haftbefehl nach versuchtem Raub

Kellinghusen (ots) – Ende Oktober 2021 hat ein Jugendlicher versucht, einem anderen Jugendlichen in Kellinghusen das Handy zu rauben. Die Tat misslang, der Beschuldigte befindet sich seit gestern in Untersuchungshaft. Am 31. Oktober 2021 befanden sich der Beschuldigte und der Geschädigte gemeinsam in einer Wohnung in der Hauptstraße in Kellinghusen. […]