POL-SE: Quickborn – Versuchter Raub einer Handtasche / Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Freitag, den 6. März 2020, ist es in Quickborn zu einem
versuchten Raubüberfall gekommen. Ein bislang unbekannter Täter versuchte, einer
Frau die Handtasche zu entreißen. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 14 Uhr verließ eine 48-jährige Quickbornerin mit ihrer Tochter eine
Sparkasse an der Kieler Straße. Bereits vor dem Betreten der Bank fiel ihr eine
männliche Person auf, die sich am Gebäude der gegenüberliegenden Apotheke
aufhielt Nachdem die 48-Jährige und ihre Tochter die Bank verlassen hatten,
stand die Person an der Hauswand der Sparkasse. Als Mutter und Tochter den Mann
passierten, griff dieser die Frau von hinten an, brachte sie zu Boden und
versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen. Erst als ein aufmerksamer Zeuge
einschritt, ließ der Täter von der Frau ab und flüchtete in Richtung
Bahnhofstraße. Der Zeuge nahm die Verfolgung des Täters auf, verlor ihn jedoch
an der Einmündung zur Bahnhofstraße aus den Augen. Die Geschädigte wurde bei dem
Angriff leicht verletzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifenwagen verlief negativ.
Die Kriminalpolizei nahm noch vor Ort die Ermittlungen auf. Der Täter wird
beschrieben als 25 bis 30 Jahre alt, zirka 170 cm groß, schlank. Er soll mit
einer blauen Sportjacke und einer schwarzen Hose bekleidet gewesen sein, kurze
schwarze Haare und ein südländisches Erscheinungsbild gehabt haben.

Hinweise nehmen die Ermittler der Kriminalpolizei Pinneberg unter der
Telefonnummer 04101-2020 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4541017
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Betrug mit Bezahl-App

Bad Segeberg (ots) – Am Freitag, den 6. März 2020, suchten Beamte der Polizei Pinneberg den Supermarkt in der Saarlandstraße auf. Sie wurden durch die Marktleitung um Überprüfung eines verdächtigen Kunden gebeten. Nach den Angaben des zuständigen Administrators der Handelskette habe ein Kunde diesen und einen weiteren Markt aufgesucht und […]