POL-SE: Quickborn – Verkehrsunfall zwischen Linienbus und Pkw mit sieben Verletzten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Sonntagabend (10.07.2021) ist es in Quickborn an der Kreuzung Robert-Bosch-Straße / Max-Weber-Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus gekommen, bei dem sieben Menschen verletzt wurden.
Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr gegen 19:28 Uhr ein 40-jähriger Quickborner mit einem VW die Max-Weber-Straße aus Richtung Friedrich-List-Straße kommend und wollte die Robert-Bosch-Straße an der Kreuzung überqueren. Aus bisher nicht bekannten Gründen stieß der Pkw mit dem von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Linienbus zusammen, drehte sich mehrfach, prallte mit dem Heck gegen einen Baum und kam anschließend auf einem Grünstreifen zum Stehen.
Der Pkw-Fahrer, der 49-jährige Busfahrer aus Quickborn und fünf Fahrgäste im Alter zwischen 16 und 49 Jahren wurden durch den Aufprall verletzt. Zwei weitere im Bus befindliche Fahrgäste blieben unverletzt.
Die hinzugerufenen Besatzungen von fünf Rettungswagen und einem Notarztwagen versorgten die zwei Schwerverletzten und fünf Leichtverletzten. Zwei Personen konnten vor Ort nach medizinischer Erstversorgung entlassen werden, die anderen fünf wurden in umliegende Kliniken eingeliefert.
An beiden Kraftfahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sie waren nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe wird auf 30.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Peggy Bandelin
Telefon: 04551/884-2024
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Boostedt - Versuchtes Tötungsdelikt in der Landesunterkunft

Bad Segeberg (ots) – Mittwochabend (07.07.2021) ist es innerhalb der Landesunterkunft Boostedt zu einem versuchten Tötungsdelikt durch einen 25-jährigen ägyptischen Asylbewerber zum Nachteil eines 22-jährigen syrischen Asylbewerbers gekommen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll der 25-Jährige um 23:15 Uhr innerhalb des Zimmers des 22-Jährigen diesen zunächst unvermittelt angegriffen haben, woraufhin […]