POL-SE: Quickborn. Jugendlicher Täter nach Raub auf Tankstelle festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Am 18.03.2021, gegen 22:00 Uhr, forderte ein 15jähriger maskierter Räuber von der Angestellten einer Tankstelle in der Straße Harksheider Weg (Quickborn) unter Androhung von Gewalt mit einer Waffe die Herausgabe von Bargeld.

 

Dem Täter wurde eine geringe Menge Bargeld ausgehändigt, dieser flüchtete und konnte wenig später von Streifenwagenbesatzungen festgenommen und das Tatwerkzeug und die Beute sichergestellt werden. 

Der bereits polizeibekannte Jugendliche aus dem Kreis Pinneberg wurde nach den polizeilichen Maßnahmen in die Obhut einer Wohneinrichtung gegeben. 

Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Hinweisen zu möglichen Mittätern und dem Verbleib von Bekleidungsgegenständen, derer sich der Beschuldigte auf der Flucht entledigt hatte. 

Die Polizei fragt, wer in den gestrigen Abendstunden, im Umfeld des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit dieser Tat gemacht hat. Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen der Polizei Pinneberg unter der Telefonnummer 04101 / 202 – 0 zu melden. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205 

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Heist - B 431 - Fußgänger bei Unfall leicht verletzt - Fahrzeugführer flüchtig - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch (18.03.2021) ist es auf der Wedeler Chaussee zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Pkw gekommen.   Nach derzeitigem Ermittlungsstand überquerte ein 20jähriger Heister um 06:30 Uhr eine Fußgängerbedarfsampel auf der Bundesstraße 431 aus Richtung Heideweg kommend.  Währenddessen kam es zu einem Zusammenprall […]