POL-SE: Quickborn. Brennende Fahrzeuge in der Kampstraße – Polizei geht von Brandstiftung aus

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am 18.05.2021, gegen 04:00 Uhr hat in der Kampstraße zur Einmündung der Heinrich-Lohse-Straße (Quickborn) ein auf der Fahrbahn abgestellter Firmentransporter der Marke MB Sprinter mit SE-Kennzeichen gebrannt.

Der Halter bemerkte die Flammen und alarmierte die Feuerwehr, welche den Fahrzeugbrand schnell löschen aber ein Übergreifen auf ein weiteres dort geparktes Fahrzeug, ein blauer Pkw der Marke VW Golf mit PI-Kennzeichen, nicht verhindern konnte. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt 15.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Pinneberg, Tel.: 04101/202-0, hat aufgrund der Spurenlage die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und beide Fahrzeuge beschlagnahmt. Die Ermittler bitten um Hinweise von Bürgern, die in der Nacht zum heutigen Dienstag (18.05.2021) bis um 04.00 Uhr verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dieser Tat gemacht haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg. 6 Fahrraddiebstähle an der Johannes-Brahms-Schule und am Bahnhof - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Unbekannte Täter entwendeten am 06.05.2021 vormittags vier Räder von Schülern der Johannes-Brahms-Schule, während diese eine Klausur schrieben. Zum gleichen Zeitpunkt wurden am Bahnhof Pinneberg zwei Fahrräder gestohlen. Beide Tatorte sind nur ca. 650 m voneinander entfernt. Gegen 12:15 Uhr wurde ein Fahrrad von einem unbekannten Mann […]