POL-SE: Pinneberg/Appen. Zwei Autofahrer mit gefälschten Führerscheinen gestoppt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Polizeistreifen haben am 05.05.2021, um 10.00 Uhr und 11:00 Uhr, in Pinneberg und Appen zwei Autofahrer gestoppt, die den Beamten bei der Kontrolle jeweils gefälschte Führerscheine vorlegten.

Auf der Straße Großer Reitweg (Pinneberg) stoppte die Polizei einen 26jährigen Mann aus Pinneberg in einem Pkw MB 200 und wenig später auf der Hauptstraße in Appen einen 54jährigen Renault-Clio-Fahrer (aus dem Kreis Pinneberg) jeweils mit gefälschten Führerscheinen.

Die Weiterfahrten wurden untersagt, die gefälschten Dokumente und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Die Beschuldigten müssen sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung verantworten. Einen Führerschein werden beide auf eine länger absehbare Zeit nicht wieder beantragen können.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210506.2 Stelle-Wittenwurth: Mofa entwendet

Stelle-Wittenwurth (ots) – In der Nacht zum Mittwoch hat ein Unbekannter einen in einem Bushaltestellenhäuschen in Stelle-Wittenwurth abgestellten Motorroller entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Dieb oder auf den Verbleib des Fahrzeugs geben können. Im Zeitraum von Dienstag, 23.00 Uhr, bis Mittwoch, 14.00 Uhr, verschwand […]