POL-SE: Pinneberg – Verkehrsunfall in der Oeltingsallee

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am frühen Montagnachmittag, den 14.03.2022, ist es in der Oeltingsallee in Pinneberg zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein parkender Volvo durch einen Kleinwagen angefahren wurde, der sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt hat.

Kurz nach 14:00 Uhr beobachtete ein Zeuge einen silberfarbenen Kleinwagen mit Pinneberger Kennzeichen, der die Oeltingsallee in Richtung Richard-Köhn-Straße befuhr und einen kurz vor der Einmündung zum Hirtenweg auf der Fahrbahn geparkten grauen Volvo-Kombi beim Passieren auf der linken hinteren Seite touchierte.

Bei der Fahrerin des Kleinwagens soll es sich um eine ältere Frau gehandelt haben, die ihren Weg fortsetzte. Der Kleinwagen dürfte Beschädigungen an der rechten Fahrzeugseite aufweisen.

Das Polizeirevier Pinneberg ermittelt wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet um sachdienliche Hinweise unter 04101 2020.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220316.4 Itzehoe: Aufdringlicher Anbieter für Versiegelungen der Auffahrt

Bewerte den post Itzehoe (ots) – Am Dienstag um 17:32 Uhr bat die 85jährige Anwohnerin eines Grundstücks im Graf-Egbert-Ring um polizeiliche Unterstützung. Dort bot ein Mann seine Arbeit als Bauarbeiter an. Für 600 EUR wollte dieser die Auffahrt versiegeln. Hierbei versuchte der Mann in einer aufdringlichen Art, einen mündlichen Vertragsabschluss […]