POL-SE: Pinneberg – Verkehrskontrolle in Rellinger Straße

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Einsatzkräfte des Polizeireviers Pinneberg haben am gestrigen Dienstagvormittag, den 15.11.2022, eine Verkehrskontrolle in der Rellinger Straße in Pinneberg durchgeführt.

Der Schwerpunkt der Kontrolle lag auf der Überprüfung der Anschnallpflicht und Ablenkung am Steuer.

Innerhalb einer Stunde stellten die Beamtinnen und Beamten zehn FahrerInnen fest, die während der Fahrt das Smartphone bedienten und leiteten entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren ein, die ein Bußgeld über 100 Euro und einen Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister nach sich ziehen.

Sechs Verkehrsteilnehmer hatten den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt – ihnen drohen 30 Euro Verwarnungsgeld.

Beim Fahrer eines Honda ergab sich im Rahmen der Kontrolle der Verdacht auf den Einfluss von Betäubungsmitteln. Der Urintest des 20-Jährigen aus dem Elmshorner Umland schlug positiv auf THC aus. Die Polizisten nahmen den Mann daraufhin mit zur Dienststelle und ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, die durch einen Arzt entnommen wurde.

Sollte das Blutprobenergebnis oberhalb des gesetzlichen Grenzwertes liegen, drohen einem Ersttäter 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte und ein einmonatiges Fahrverbot.

Bereits am Montagmittag war einer Streife in der Mühlenstraße der Fahrer eines E-Scooters aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Der Drogenvortest beim dem 29-Jährigen aus dem Umland verlief hier positiv auf Amphetamine und Kokain.

Auch hier entnahm ein Arzt die durch die Einsatzkräfte angeordnete Blutprobe. Zudem fanden die Polizisten bei ihm einen verbotenen Schlagring auf, der eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz nach sich zieht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Kieler Innenministerium unterstützt Neubau des Reitsportzentrums Fehmarn mit 1,5 Millionen Euro

Bewerte den post (CIS-intern) – Auf Fehmarn wird ein neues Reitsportzentrum gebaut. Die Gesamtkosten des Projekts liegen bei rund 5,3 Millionen Euro. Das Innenministerium unterstützt den Neubau des Fehmarnschen Ringreitervereins mit 1,5 Millionen Euro. „Wir haben in unserem Zukunftsplan Sportland Schleswig-Holstein festgelegt, dass wir den Sport auf allen Ebenen unterstützen […]