POL-SE: Pinneberg – Schwer verletzte Person am Bahnhof

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Seit dem frühen Morgen läuft in Pinneberg ein größerer polizeilicher Einsatz, nachdem ein Mann am Bahnhof Opfer einer Gewalttat geworden ist. Der Geschädigte kam mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Gegen 04.00 Uhr meldeten Zeugen der Polizei eine männliche Person mit erheblichen Verletzungen am Bahnhof in der Rockvillestraße. Nach einer ersten notärztlichen Versorgung vor Ort brachte ein Rettungswagen den Betroffenen in ein Krankenhaus. Bei ihm dürfte es sich um einen 19-Jährigen aus Hamburg handeln.

Die Ermittlungen der Kriminalinspektion Pinneberg in Zusammenarbeit mit der Bezirkskriminalinspektion Itzehoe laufen auf Hochtouren. Die Identität des Täters und das Motiv der Tat sind noch unklar. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 04101 – 202 – 0 oder unter 04821 / 602 – 0 zu melden.

Weitere Auskünfte können aktuell noch nicht erteilt werden.

Merle Neufeld / Sandra Firsching

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

KUNSTGRIFF in Dithmarschen - 20 Jahre Kreativität an der Westküste

Bewerte den post (CIS-intern) –  HEIDE. Ob Vernissage, Filmpremiere oder Konzertbesuch – 17 Tage Programm für alle Kulturfans bietet der KUNSTGRIFF vom 19. August bis 4. September 2022. Das Dithmarscher Kulturprojekt wurde vom Kreis Dithmarschen initiiert und besteht seit 2002. Realisiert wird die jährliche Kulturreihe der Berufs- und Freizeitkünstler*innen im […]