POL-SE: Pinneberg – Raub auf Fußgänger in der Bahnunterführung – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Am Dienstag (20.07.2021) ist es um 16:45 Uhr in der Bahnhofstraße zu einem Raub auf einen 35jährigen Mann aus Hetlingen gekommen.

 

Nach aktuellen Erkenntnissen verfolgten zwei männliche Personen den Geschädigten zu Fuß in der Bahnunterführung zur S-Bahn Haltestelle. Hier forderten die Täter den Geschädigten unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe seiner Geldbörse auf. 

Nach Aushändigung dieser, flüchteten die Männer in Richtung Bahnhofstraße. 

Der Geschädigte suchte dann im Anschluss die Polizei in Rellingen auf und berichtete von der Tat.
Eine Fahndung im Nahbereich der S-Bahnhof verlief dann negativ. 

Zur Beschreibung: Beide Männer werden auf 30 Jahre geschätzt, ca. 180 cm und vom Phänotypus als südeuropäisch beschrieben. 

In der geraubten Geldbörse befand sich Bargeld im unteren 3-stelligen Bereich. 

Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat die Ermittlungen zu dieser Raubstraftat übernommen und sucht Zeugen, die möglicherweise die Täter bei der Tatausführung oder Flucht beobachtet haben. 

Hinweise sind an die Polizei in Pinneberg unter der Rufnummer 04101- 202-0 zu richten. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210723.1 Zeugenaufruf nach Brandstiftung in Glückstadt

Glückstadt (ots) – Am 22.07.2021 um 6.57 Uhr meldeten Anwohner eine Rauchentwicklung aus einer Erdgeschosswohnung in der Straße Klein Neuwerk in Glückstadt. Dank des schnellen Eingreifens der Feuerwehr konnte eine Ausbreitung des Feuers über die betroffene Wohnung hinaus verhindert werden. Es wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden dürfte sich auf […]