POL-SE: Pinneberg – Geschädigte nach Gefährlichem Eingriff in Straßenverkehr gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Samstagabend (26.06.2021) ist es in der Elmshorner Straße in Pinneberg zwischen Schillerstraße und Prisdorfer Straße zu einem Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr durch Böllerwürfe gekommen, zu dem das Polizeirevier Pinneberg nach möglichen Geschädigten sucht.

Zeugen meldete um 19:42 Uhr, dass ein Mann Böller unmittelbar vor fahrende Autos auf die Fahrbahn geworfen haben soll.

Der Mann trug ein Trikot mit der Nummer 7 und war im Beisein eines weiteren Mannes.

Beamte des Polizeireviers Pinneberg trafen vor Ort in einer Wohnung auf den 32-jährigen Tatverdächtigen aus Pinneberg und den 34-jährigen Wohnungsinhaber.

Die beiden Männer bestritten die Tat.

Das Polizeirevier Pinneberg sucht möglicherweise gefährdete Verkehrsteilnehmer und weitere Zeugen.

Hinweise nehmen die Ermittler unter 04101 2020 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Geschädigte nach Gefährlichem Eingriff in Straßenverkehr gesucht

Bad Segeberg (ots) – Am frühen Freitagnachmittag (25.06.2021) ist es auf dem Radweg parallel zum Westring zwischen Lange Twiete und Mühlenstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem E-Bike-Fahrer und einem 10-Jährigen auf seinem Tretroller gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der bislang unbekannte Fahrer eines E-Bikes aus Richtung Lange Twiete kommend in […]