POL-SE: Pinneberg – Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt / Zeugenaufruf

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Samstag, den 11. Januar 2020, ist es zu einem
Raubüberfall auf einen Supermarkt in Pinneberg-Waldenau gekommen. Die
Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Gegen 13:03 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter den separaten Getränkemarkt
eines Supermarktes in der Nienhöfener Straße. Unter Vorhalt einer schwarzen
Pistole zwang er den 19-jährigen Kassierer, ihm das Bargeld aus der Kasse in
eine Papiertüte mit Aufschrift EDEKA zu stecken. Anschließend flüchtete der
Täter zu Fuß in Richtung Datumer Chaussee.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung mit zahlreichen Streifenwagen
konnte der Täter nicht mehr angetroffen werden. Der Täter wird wie folgt
beschrieben:

– männlich
– zwischen 16 und 18 Jahren alt
– zirka 170 cm groß
– schlanke Statur
– schwarzer Hoodie mit Kapuze
– schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an den Seiten
– weiße Sneaker
– maskiert mit einem grauen Bandana
– trug nach der Tat eine Papiertüte mit Aufschrift EDEKA bei sich

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um
Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise werden unter der Telefonnummer 04101-2020
entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4490236
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200113.3 Weddingstedt: Unerlaubte Müllentsorgung im Wald

Weddingstedt/Dithm. (ots) – Nach einer unerlaubten Müllentsorgung im Weddingstedter Wald sucht die Polizei nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zuden Verursachern geben können. Am Samstagmorgen hatte eine Spaziergängerin der Heider Polizei mitgeteilt, dass Unbekannte Sperrmüll zwischen dem Forstweg und dem Buerweg abgestellt haben. DiePolizisten stellten vor Ort Teile eines Schrankes fest. […]