POL-SE: Pinneberg – Betrunkener Autofahrer schläft an der Zapfsäule ein

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Sonntagmorgen (20.06.2021) gegen 07.00 Uhr zogen Beamte vom Polizeirevier Pinneberg einen betrunkenen 44-jährigen Autofahrer aus dem Kreis Pinneberg aus dem Verkehr, den sie an einer Tankstelle in der Saarlandstraße schlafend in seinem Fahrzeug vorfanden.

Um 06.38 Uhr alarmierte der Tankwart die Polizei, weil er sich darüber wunderte, dass ein Mann seit einer Stunde in seinem Auto hinter dem Steuer schlief. Der Wagen, ein Smart, stand immer noch an der Zapfsäule. Der Mann hatte gegen 05.30 Uhr noch Brötchen und Zigaretten im Shop der Tankstelle gekauft und hatte sich wieder in seinen Wagen gesetzt.

Die Beamten weckten den Autofahrer und ließen ihn pusten, die Messung ergab einen Wert von über 1,3 Promille. Anschließend fuhren die Polizisten mit dem Mann aufs Revier, wo ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein und leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Holger Matzen
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: A 20 (Weede) - Verkehrsunfall mit vier Leichtverletzten

Bad Segeberg (ots) – Am frühen Samstagmorgen (19.06.2021) ist es auf der A 20 in Fahrtrichtung Bad Segeberg kurz vor dem Übergang auf die B 206 zu einem Wildunfall und einem Folgeunfall gekommen, bei dem sich vier Personen leichte Verletzungen zugezogen haben. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 32-jähriger Bad Segeberger […]