POL-SE: Norderstedt – Versuchte Brandstiftung- Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Samstag (19.02.2022) ist es in einer Tiefgarage in der Rathausallee zu einer versuchten Brandstiftung gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen bemerkte um 09:10 Uhr ein Zeuge einen brennenden Reifen eines Fahrzeuges des Marke Hyundai.

Nachdem der 32-jährige Norderstedter einen brennenden Gegenstand von dem Fahrzeug entfernt und ausgetreten hatte, bemerkte er noch eine männliche Person, die sich schnell vom Tatort entfernte.

Die Person flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung und wird als männlich, ca. 40 Jahre und mit einer Körpergröße von 175-180 cm beschrieben. Zur Tatzeit trug die Person eine dunkelgrüne Arbeitsjacke mit Kapuze und eine dunkelgrüne Arbeitshose der Marke “Engelberg Strauss”. Im Gesicht trug die unbekannte Person einen blau/grüßen Mund-Nasen-Schutz.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der versuchten Brandstiftung aufgenommen und sucht nun Zeugen, die die Person beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zur Tat geben können.

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 040 – 52806 – 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220221.10 Heide: Fahrzeugdiebe bleiben liegen

Bewerte den post Heide (ots) – In der Nacht zum Samstag ist es in Heide zu einem Einbruch in eine Autowerkstatt gekommen. Die Täter setzten zwei Wagen in Gang – mit einem kamen sie offenbar nur einige Meter weit, ein zweiter versagte ihnen vermutlich auf der Autobahn 23 den Dienst. […]