POL-SE: Norderstedt – Unfallverursacher entfernt sich von Unfallstelle – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Am Sonntag (24.10.2021) ist es in Norderstedt zu einem unerlaubten Entfernen vom Unfallort gekommen.

Nach bisherigen Ermittlungen parkte eine 54-jähriger Norderstedter seinen Audi A4 in der Farbe grau in unmittelbarer Nähe zu seiner Wohnanschrift am Straßenrand der Grootkoppelstraße.

Um 19:30 Uhr hörten Anwohner einen lauten Knall und stellten nicht unerhebliche Schäden am Audi mit dem Dortmunder Kennzeichen fest.

Der Verursacher entfernte sich dann fluchtartig von der Unfallstelle in Richtung Falkenbergstraße.

An dem beschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden im unteren 5-stelligem Bereich.

Die Polizeistation in Norderstedt-Ost hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet oder das flüchtige Fahrzeug beobachtet haben, bzw. Hinweise zum Fahrer geben können.

Bei dem Unfallverursacher könnte es sich um einen Mercedes gehandelt haben. Nähere Hinweise zu dem Fahrzeug liegen nicht vor. Das Fahrzeug dürfte nach vorsichtigen Einschätzungen einen erheblichen Schaden im Frontbereit haben.

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 040 – 2346215 – 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211028.5 Tellingstedt: Drogenfahrt endet in Kontrolle

Tellingstedt (ots) – Am Mittwoch um 14 Uhr wurde ein 30jähriger Autofahrer aus Dörpling in der Husumer Straße kontrolliert. Polizeibeamte stellten beim Fahrer gerötete Bindehäute fest. Im Gespräch stellte sich heraus, dass der Konsum mehrerer Joints am Vorabend ursächlich sein könnte. Ein Drogenvortest auf THC verlief positiv.Es folgt ein Verfahren […]