POL-SE: Norderstedt – Stationäre Verkehrskontrollen im Stadtgebiet

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Freitag (25.11.2022) hat das Polizeirevier Norderstedt mit Unterstützung benachbarter Dienststellen auf der Schleswig-Holstein-Straße in der Zeit von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr und im Kreuzungsbereich der Ulzburger Straße/ Harckesheyde/ Friedrichsgaber Weg in der Zeit zwischen 23:30 Uhr und 01:30 Uhr jeweils eine stationäre Verkehrskontrolle durchgeführt.

Insgesamt 26 Kollegen waren beteiligt und kontrollierten insgesamt 112 Fahrzeuge.

Als Ergebnis der Kontrolle ergaben sich 26 positive Alkoholtests sowie 5 durchgeführte Drogenschnelltests.

Bei drei Verkehrsteilnehmern wurden im Fahrzeug Betäubungsmittel gefunden, die beschlagnahmt wurden. Strafverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln wurden eingeleitet.

Bei der Durchsuchung der Fahrzeuge wurden darüber hinaus noch zwei Schusswaffen als Zufallsfunde gefunden. Aufgrund des Verdachtes des Handelns mit Betäubungsmitteln wurden zwei heranwachsende Insassen erkennungsdienstlich behandelt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel wurde die Wohnung der Beschuldigten durchsucht. Hierbei wurden noch zwei Handys sichergestellt.

Während der gesamten Kontrolle versuchten drei Fahrzeugführer sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Sofort eingeleitete Verfolgungen führten in zwei Fällen zu einem Anhalten der Fahrzeugführer.

Dem dritten Flüchtigen gelang es, sein Fahrzeug auf der Schleswig-Holstein-Straße zurückzulassen und sich fußläufig zu entfernen.
Eine Fahndung mit einem Spürhund führte nicht zur Ergreifung der Person. Das Fahrzeug wurde zunächst sichergestellt und durch einen örtlichen Abschleppunternehmer untergestellt.

Das Polizeirevier Norderstedt wird derartige Kontrollen wiederholen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 221128.9 Itzehoe: Vorsicht vor Taschendieben!

Itzehoe (ots) – In der vergangenen Woche haben Taschendiebe in den Kreisen Steinburg und Dithmarschen ihr Unwesen getrieben. Während die Täter in den meisten Fällen gänzlich unbemerkt blieben, gelang es zwei aufmerksamen Mitarbeiterinnen eines Supermarktes in Marne, eine Diebin zu stellen und der Polizei zu übergeben. Die Frau ist polizeilich […]