POL-SE: Norderstedt – Polizei sucht jugendliche Tätergruppe nach versuchter Brandstiftung in Glashütte

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Bereits am Mittwoch (16.02.2022) ist es in der Hans-Salb-Straße zu einem Brand einer Mülltonne gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen vernahm das geschädigte Ehepaar gegen 18:00 Uhr Rauchgeruch aus einer Mülltonne.

Die Mülltonne befand sich in unmittelbarer Nähe zum Reihenhaus und einem aus Holz bestehenden Carport. Durch das umsichtige Verhalten der Geschädigten konnte die bereits qualmende Mülltonne mit einem Eimer Wasser abgelöscht und ein größerer Schaden vermieden werden.

In der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr wurden drei verdächtige Personen, die lediglich als Jugendliche beschrieben werden konnten, in der Nähe des Tatortes gesehen werden. Die Polizei schließt nicht aus, dass die Personen mit der Tat in Verbindung zu bringen sind.

Die Kriminalpolizei in Norderstedt hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung aufgenommen.
Aus diesem Grund fragt die Polizei: Wer kann Hinweise zu dieser Personengruppe geben oder hat eventuell die Tat beobachtet?

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 040 – 52806 – 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220221.10 Heide: Fahrzeugdiebe bleiben liegen

Bewerte den post Heide (ots) – In der Nacht zum Samstag ist es in Heide zu einem Einbruch in eine Autowerkstatt gekommen. Die Täter setzten zwei Wagen in Gang – mit einem kamen sie offenbar nur einige Meter weit, ein zweiter versagte ihnen vermutlich auf der Autobahn 23 den Dienst. […]