POL-SE: Norderstedt – Öffentlichkeitsfahndung nach Einbruch in Hamburger Sparkasse – Erledigungsmeldung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Nach der am 06. Dezember 2021 veranlassten Öffentlichkeitsfahndung im Zusammenhang mit dem Einbruch in die Hamburger Sparkasse Anfang August 2021
hat sich die Person im schwarz-weißen Trainingsanzug selbständig bei der Polizei gemeldet, die im Tatzeitraum den Rewe-Markt betreten hat.

Die Öffentlichkeitsfahndung wurde unter folgendem Link publiziert:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5091438

Bei dem abgebildeten Mann handelt es sich um einen Norderstedter Bürger, der gestern durch die Ermittler vernommen wurde.

Ein Zusammenhang seiner Person zu der Tat dürfte nach derzeitigem Stand auszuschließen sein.

Entsprechend wurden die Fotos des Mannes aus dem Presseportal und von der Internetseite der Landespolizei Schleswig-Holstein gelöscht.

Die Polizei bedankt sich bei den Medienvertretern für die Veröffentlichung und bittet um entsprechend Löschung des beschriebenen Bildmaterials in den eigenen Publikationen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Wedel / Tornesch / Quickborn - Polizei warnt wiederholt vor Taschendiebstählen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) –   Am gestrigen Mittwoch ist es in Wedel, Tornesch und Quickborn wiederholt zu Taschendiebstählen gekommen.  Tornesch – In der Straße Tornescher Hof klauten Unbekannte zwischen 12.30 und 12:50 Uhr die Geldbörse einer 74-Jährigen aus Uetersen aus ihrer am Einkaufswagen hängenden Handtasche. Erst an […]