POL-SE: Norderstedt – Ladendiebe auf frischer Tat gestellt – 4 Monate Haft

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Zivilfahnder der Hamburger Polizei haben am Mittwochmittag, den 23.02.2022, vier Ladendiebe beim Diebstahl von Zigaretten in einem Norderstedter Discounter nach der Tat festgenommen. Durch die Kriminalpolizei Norderstedt und die Staatsanwaltschaft Kiel wurde die Hauptverhandlung angeregt, so dass die Tatverdächtigen am Donnerstagnachmittag einem Haftrichter vorgeführt und zu vier Monaten Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt wurden.

Die aufmerksamen Hamburger Fahnder hatten den mit vier Personen besetzten Pkw bereits im Hamburger Stadtgebiet bemerkt und folgten diesem bis zu einem Discounter im Norderstedter Rugenbarg.

Im Anschluss suchten die Männer einen weiteren Discounter in der Ohechaussee auf.

Hier beobachteten die Beamten wie sich in die Männer in einer Schlange an der Kasse aufstellten. Der erste legte Waren aus einem vollen Einkaufskorb auf das Laufband.

Währenddessen standen die anderen drei hinter ihm, entnahmen mehrere Zigarettenpackungen aus dem Regal und reichten diese an den Letzen in der Reihe weiter, der die Schachteln in seiner Kleidung verstaute.

Nachdem die Kassiererin die Waren gescannt hatte, verwickelte sie der vorderste Mann in ein Gespräch und lenkte die Angestellte ab, während die anderen drei den Laden verließen.

Nach einer längeren Diskussion wollte er die Ware nicht mehr kaufen und verließ den Laden.

Im Auto sitzend holten die Männer diverse Diebesgut aus den Jacken und warfen es ins Auto.

Die Fahnder nahmen die Männer im Alter von 27, 28, 30 und 32 Jahren daraufhin vorläufig fest und brachten sie zur Kriminalpolizei nach Norderstedt. Im Fahrzeug fanden die Ermittler zwölft Schachteln Zigaretten.

Bei der Überprüfung der Festgenommen stellte sich heraus, dass diese bereits am 15.02.2022 in Halstenbek erwischt worden waren, als sie große Mengen Hautcremes und Zigaretten gestohlen haben:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5147904

Die Ermittlungen ergaben einen weiteren Diebstahl am 21.02.2022 in Nienburg in Niedersachsen.

Zudem wurden drei der Tatverdächtigen bereits am 25.01.2022 nach dem Aufbruch eines Zigarettenautomaten in Bark festgenommen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5130638

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel wurden die Beschuldigten am Donnerstagnachmittag einem Haftrichter beim Amtsgericht Neumünster vorgeführt und zu vier Monaten Freiheitsstrafe ausgesetzt zur Bewährung verurteilt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220225.3 Heide: Handtaschendiebstahl in Bekleidungsgeschäft

Bewerte den post Heide (ots) – Am Donnerstag um 14:15 Uhr wurde eine 74jährige Kundin aus Lohe-Rickelshof bei ihren Einkäufen in der Heider Marktpassage bestohlen. Während sie in einem Bekleidungsgeschäft nach Hosen schaute, versuchte eine junge Frau immer wieder, diese in ein Gespräch zu verwickeln. Die Frau wird als ca. […]