POL-SE: Norderstedt – Handtaschenraub in Marommer Straße

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Samstagvormittag, den 10.09.2022, um 11:15 Uhr, ist es im Bereich der Parkanlage “Jumbopfad” in der Marommer Straße zu einem Handtaschenraub zum Nachteil einer 83-Jährigen gekommmen.

Die Norderstedterin war auf dem Jumbopfad in Richtung Marommer Straße unterwegs und hatte die Marommer Straße fast erreicht, als ihr der Täter ihre Handtasche samt Geldbörse entriss und in Richtung Europaallee davonlief.

Der Geschädigten war der Mann bereits vorher in der Parkanlage aufgefallen.

Der Täter wurde als 1,70 Meter groß und schlank beschrieben. Der Unbekannte war mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Kapuzenpullover bekleidet. Die Kapuze war tief ins Gesicht gezogen. Vom Phänotypus könnte der Mann aus dem südosteuropäischem Raum stammen.

Die Fahndung nach dem Flüchtigen verlief ergebnislos.

Die Kriminalpolizei Norderstedt sucht Zeugen und bittet unter 040 52806-0 um sachdienliche Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Quickborn - Einbruch in Verkehrsbetriebe

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – In der Nacht auf Sonntag, den 11.09.2022, ist es in der Ellerauer Straße in Quickborn zum Einbruch in das Gebäude der Verkehrsbetriebe gekommen. Zwischen 01:06 und 03:50 Uhr drangen Unbekannte gewaltsam in das Gebäude ein und entwendeten eine unbekannte Menge Bargeld. Die Kriminalpolizei […]