POL-SE: Norderstedt – Einbruch in Supermarktlager verhindert

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (23.01.2022) hat ein aufmerksamer Zeuge einen Einbruch in das Lager eines Supermarktes in der Rathausallee in Norderstedt verhindert.

Kurz nach Mitternacht meldete ein aufmerksamer Zeuge eine verdächtige Person auf der Rückseite eines Supermarktes, nachdem er kratzende Geräusche gehört hatte.

Mehrere Streifen des Polizeireviers Norderstedt suchten die Örtlichkeit auf und trafen vor Ort auf einen 36-Jährigen aus Lübeck, der einen Stechbeitel bei sich hatte.

Den Einbruch in das Lager bestritt der Mann, er wolle lediglich dort abgestellte Rollcontainer bewegt haben.

Auf die Nachfrage, warum er den Stechbeitel bei sich habe, entgegnete der Lübecker freimütig, dass er diesen bei günstiger Gelegenheit für einen Einbruch verwenden wolle.

Er bezeichnete sich selbst als Einbrecher, will aber noch nie einen Einbruch begangen haben. Allerdings verfügte er über erhebliche polizeiliche Vorerkenntnisse.

Die Beamten beschlagnahmten den Stechbeitel und fanden bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen einen fremden Personalausweis und ein Smartphone auf, deren Herkunft noch geklärt werden muss.

Da sich keine dem Werkzeug zuordbaren Aufbruchspuren auffinden ließen, wurde der 36-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Gegen ihn wird wegen versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Hetlingen - Fahrradfahrer angefahren und geflohen - Zeugen gesucht

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es in der Hauptstraße in Hetlingen zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Fahrzeug einen Fahrradfahrer angefahren und geflohen sein dürfte. Nach den bisherigen Erkenntnissen fand ein Zeuge um 23:55 Uhr in Höhe der Hausnummer […]