POL-SE: Norderstedt – Einbruch in Bankfiliale, 2. Folgemeldung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Nach dem Einbruch in die in der Rathausallee gelegene Filiale der Hamburger Sparkasse am Wochenende sind die Spurensicherungsmaßnahmen nach wie vor nicht abgeschlossen.

Die bisherigen Pressemitteilungen sind unter folgenden Links abrufbar:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4989448

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4990641

Aufgrund einer missverständlichen Formulierung in der 1. Folgemeldung stellt die Polizei hiermit richtig, dass der bisherige Tatzeitraum des Einbruchs zwischen Freitagabend (06.08.2021) und Sonntagnachmittag (08.08.2021) liegt. Bislang liegen keine Erkenntnisse vor, dass die Täter sowohl Freitagabend als auch am Sonntag, also zweimal in die Bank eingedrungen sind.

Da die Spurensicherungsmaßnahmen nach wie vor nicht abgeschlossen sind, hat noch keine Erfassung der betroffenen Schließfächer begonnen.

Nachfragen zu betroffenen Schließfächern können derzeit weder von der Polizei noch von der Hamburger Sparkasse beantwortet werden.
Die Geschädigten erhalten zeitnah von der Polizei ein Anschreiben, um den Inhalt der jeweiligen Schließfächer zu ermitteln. Es werden auch benötigte Informationen für die Versicherungen enthalten sein.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang weiterhin um Geduld und versucht, schnellstmöglich Klarheit für die Betroffenen zu schaffen.

Parallel zur andauernden Spurensuche und -sicherung befragen die Ermittler mögliche Zeugen und Anwohner.

Die Kriminalpolizei bittet weiterhin um sachdienliche Hinweise unter 04101 2020.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Bimöhlen/ Bokel - "Benzinbettler unterwegs" - Polizei mahnt zur Vorsicht und sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am Freitag (06.08.2021) ist es zu mindestens zwei Fällen des “Benzinbettelns” gekommen.   Nach bisherigen Erkenntnissen wurde um 17:00 Uhr auf der Hasenmoorer Straße in Bimöhlen das Fahrzeug einer 52jährigen Geschädigten aus Westerhorn angehalten. Ein vermeintlicher Fahrzeugführer eines Audis suggerierte am Straßenrand stehend durch Handzeichen den […]