POL-SE: Norderstedt – Couragierter Norderstedter nimmt Tatverdächtigen nach versuchten Wohnungseinbruchdiebstahl in Glashütte fest

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Donnerstag (21.04.2022) konnte in den frühen Morgenstunden ein Mann vorläufig festgenommen werden, der versuchte in ein Wohnhaus einzubrechen.

Kurz nach 02:00 Uhr wurde eine 77-jährige Norderstedterin durch Geräusche an einem Fenster im Erdgeschoss wach und begab sich zur Nachschau in das Erdgeschoss.

Hier stellte sie eine beschädigte Fensterscheibe fest und alarmierte die Polizei.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung nach einer flüchtigen Person, konnten Beamte des Polizeireviers Norderstedt in der Nähe zum Tatort einen Zeugen feststellen, der eine Person vorläufig festgenommen hatte.

Bei der festgenommenen Person handelte es sich um einen 46-jährign Mann ohne festen Wohnsitz.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen klingelte der Tatverdächtige vermutlich nach dem versuchten Einbruch bei der Rentnerin an der Tür des Zeugen. Dieser konnte dann beobachten, dass die Person mit einem Stein in der Hand in Richtung Garten ging. Da er nun befürchtete, dass versucht werden sollte, bei ihm einzubrechen, begab er sich ebenfalls in den Garten und forderte den Mann auf, den Stein fallen zu lassen. Nachdem die Person nicht reagierte, brachte er die Person zu Boden und übergab im Anschluss den in der Fahndung befindlichen Polizeibeamten die Person.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen und schließt nicht aus, dass es sich bei der vorläufig festgenommenen Person um den Tatverdächtigen des versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls handelt.
Der 46-jährige Tatverdächtige wurde im Zuge der kriminalpolizeilichen Maßnahmen und nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Kiel einem Haftrichter beim Amtsgericht Neumünster vorgeführt, der am heutigen Tage einen Haftbefehl erließ.

Der 46-Jährige wird nun einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220422.1 Kellinghusen: Kundin bei Einkauf bestohlen

Bewerte den post Kellinghusen (ots) – Am Mittwoch gegen 11 Uhr erledigte eine 82jährige Kundin ihre Einkäufe bei einem Supermarkt in der Straße An der Stör. Ihre Geldbörse verwahrte sie hierbei in einer Umhängetasche. Noch im Markt bemerkte sie, dass ihre Geldbörse aus der Tasche entwendet wurde.Beim Einkauf bemerkte die […]