POL-SE: Norderstedt. Brennender Müllcontainer und Pkw in der Böttgerstraße – Polizei geht von Brandstiftung aus

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am 09.05.2021, gegen 23:53 Uhr hat in der Böttgerstraße 72 (Norderstedt) ein auf der Grundstückszufahrt abgestellter Hausmüllbehälter für Papierabfälle gebrannt.

Zeugen meldeten das Feuer und informierten die Hausbewohner, ein Übergreifen auf einen dort geparkten Pkw der Marke Opel Insignia konnte mittels Feuerlöscher und Wasser aus dem Gartenschlauch von den Ersthelfern nicht verhindert werden.

Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand endgültig ablöschen. Der 58jährige Hausbewohner wurde leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden am Fahrzeug, an der Bepflanzung und dem Müllbehälter beträgt mehrere tausend Euro.

Die Kriminalpolizei Norderstedt, Tel.: 040/52806-0, hat aufgrund der Spurenlage die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und den Brandort beschlagnahmt. Die Beamten bitten um Hinweise von Bürgern, die zum Tatzeitpunkt verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dieser Tat gemacht haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Kaltenkirchen. Autofahrer aus Köln alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs

Bad Segeberg (ots) – Zeugen beobachten am 07.05.2021, gegen 12.48 Uhr, einen offensichtlich stark alkoholisierten Mann, als dieser in der Hamburger Straße in einen Pkw MB A 170 einsteigt und in Richtung Holstenstraße losfährt. Dort stoppt eine Polizeistreife das Fahrzeug. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit stellten die Beamten bei dem […]