POL-SE: Norderstedt – Androhung von Straftaten an Berufsschule

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots)

Donnerstagvormittag (09.09.2021) hat ein Unbekannter einen Amoklauf in der Berufsschule in der Moorbekstraße in Norderstedt angedroht.

Die Schulleitung des Berufsbildungszentrums informierte um 10:41 Uhr die Kooperative Leitstelle West in Elmshorn.

Zahlreiche Polizeikräfte sicherten daraufhin das Gebäude.

Nachdem sich eine Gefährdung nicht bestätigen ließ, wurde der Einsatz um kurz nach 13 Uhr beendet.

Die Kriminalpolizei Norderstedt hat die Ermittlungen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten gegen Unbekannt aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Uetersen - Kriminalpolizei sucht Zeugen nach Raub

Bad Segeberg (ots)   Bereits am frühen Nachmittag des 02.09.2021 ist es im Rosarium in der Berliner Straße in Uetersen zu einem Raub zum Nachteil eines 22-Jährigen gekommen, zu dem die Kriminalpolizei Pinneberg nach einer Zeugin sucht.  Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen sprachen zwei Unbekannte den 22-Jährigen um 14:12 […]