POL-SE: Nahe – Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Freitag (25.06.2021) ist es zwischen 11.40 Uhr und 12.30 Uhr in Nahe zu einem Verkehrsunfall mit Flucht gekommen.

Ein 68-jähriger aus dem Kreis Bad Segeberg war mit seinem zwei Jahre alten, blauen BMW X3 in Nahe zum Einkaufen unterwegs. Zunächst parkte er seinen Wagen auf einem Supermarktparkplatz in Nahe in der Segeberger Straße, am Ortsausgang Richtung Itzstedt. Anschließend fuhr er zu einem Drogeriemarkt im Naher Ortszentrum und parkte dort. Während des Einkaufs muss ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen das Heck des BMW gestoßen sein, so dass ein erheblicher Lackschaden im Bereich der rechten hinteren Schürze in Höhe von über 1000 EUR entstand. Anschließend ist das unbekannte Fahrzeug geflüchtet. Der Geschädigte kann nicht sagen, auf welchem Parkplatz sich der Unfall ereignete.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacher geben können. Hinweise nimmt die Polizeistation Itzstedt unter der Telefonnummer 04535-4399950 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Holger Matzen
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210628.1 Brunsbüttel: Seeunfall in der Neuen Schleuse Nord in Brunsbüttel

Brunsbüttel (ots) – Am Samstagabend ist es in Brunsbüttel in der Neuen Schleuse Nord zu einem Seeunfall gekommen. Die dabei entstandenen Schäden hielten sich in Grenzen, die Ermittlungen dauern an.   Um 22.12 Uhr erhielten Beamte des Wasserschutzpolizeireviers Brunsbüttel durch die Verkehrszentrale Nord-Ostsee-Kanal Kenntnis von einem Seeunfall in der Neuen […]