POL-SE: Moorrege – Altmetalldiebe gestellt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Samstag, den 03.09.2022, haben Polizeistreifen drei Tatverdächtige nach einem versuchten Diebstahl von Altmetall in der Pinneberger Chaussee in Moorrege dank eines Zeugenhinweises noch am Tatort gestellt.

Ein aufmerksamer Anwohner beobachtete um 13:16 Uhr drei Männer, die auf dem Gelände eines Handwerksbetriebs Altmetall aus einem Container in einen Transporter luden und verständigte die Polizei.

Die Kooperative Leitstelle entsandte daraufhin mehrere Streife zum Tatort.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestiegen die drei Männer ihren Transporter, woraufhin der Streifenwagen ihm den Weg versperrte.

Die Männer im Alter von 14, 19 und 31 Jahren behaupteten zunächst, die Erlaubnis zu haben, den Metallschrott aus dem Container holen zu dürfen.

Nach Rücksprache mit den Firmeninhabern war von diesen keine Erlaubnis erteilt worden.

Auf der Ladefläche des Sprinters stellten die Beamten ungefähr 150 Kilogramm Altmetall fest, dass die Tatverdächtigen zurück in den Container räumen mussten.

Die Polizisten ordneten die erkennungsdienstliche Behandlung der Beschuldigten an und nahmen sie mit zum Polizeirevier nach Pinneberg.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe ordnete das Amtsgericht Itzehoe eine Sicherheitsleistung über jeweils 175 Euro für die beiden volljährigen Tatverdächtigen an.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten die drei Männer.

Ihnen droht eine Strafverfahren wegen des Versuchs des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220905.2 Brokstedt: Radfahrerin stürzt und verletzt sich schwer

Bewerte den post Brokstedt (ots) – Am Freitag um 19:25 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall an der Straße Am Dörnbek. Eine 60jährige Radfahrerin war mit ihrem Ehemann vom Bahnhof Brokstedt kommend in Richtung Willenscharen unterwegs. An einer Bordsteinabsenkung stürzte diese aufgrund eines zu steilen Anfahrwinkels und verletzte sich schwer […]