POL-SE: Mözen – Verkehrsunfall auf der B 432 mit drei Schwerverletzten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Mittwochnachmittag, den 06.04.2022, ist es um 14:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 432 mit zwei beteiligten Pkw und drei Schwerverletzten gekommen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 28-Jähriger aus dem Plöner Umland mit einem Peugeot die Bundesstraße aus Richtung Leezen kommend in Richtung Bad Segeberg.

Aus bislang unbekannter Ursache kam das Fahrzeug zwischen Leezen und Mözen nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte einen Baum, geriet wieder auf die Straße und überschlug sich.

Hierbei kollidierte der Peugeot mit einem entgegenkommenden VW.

Sowohl der 28-jährige Peugeot-Fahrer als auch der 77-Jährige Golf-Fahrer aus Neustadt in Holstein und dessen 68-jähriger Beifahrer aus Norderstedt werden schwer verletzt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den VW-Fahrer aus seinem Fahrzeug.

Rettungskräfte brachten die drei Verletzten in umliegenden Krankenhäuser.
Lebensgefahr bestand nicht.

Ein Abschleppunternehmen barg die Unfallwagen, an denen wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein dürfte.

Die B 432 blieb für die Dauer der Aufräum- und Bergungsarbeiten bis zum frühen Abend gesperrt.

Der Verkehr wurde abgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Landesregierung S-H nimmt die Lage ernst: Aktuell ist die Gas-Versorgungslage gesichert

Bewerte den post (CIS-news) –  Energiewendestaatssekretär Goldschmidt: „Aktuell ist die Versorgungslage gesichert. Mit Blick auf die Zukunft nehmen wir die Lage sehr ernst und bereiten uns auf alle Szenarien vor – auch auf Lieferreduzierungen bei Firmenkunden.“ Foto: pixabay.com / PublicDomainPictures  KIEL. Mit dem Ausrufen der Frühwarnstufe des Notfallplans Gas hat […]