POL-SE: Lutzhorn – Polizei stoppt Fahrt unter Einfluss von Alkohol und Medikamenten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Die starken Schlangenlinien und unsichere Fahrweise eines Hyundai veranlassten einen Verkehrsteilnehmer am Abend des 16. Novembers in Elmshorn dazu, gegen 21:00 Uhr die Polizei zu alarmieren. Der Hinweisgeber erkannte die potentielle Gefahr und sorgte mit Standortmeldungen dafür, dass eine entsandte Polizeistreife aus Barmstedt das beschriebene Fahrzeug in der Hauptstraße in Lutzhorn stoppen konnte.

Im Rahmen der durchgeführten Kontrolle fiel den Beamten neben dem Atemalkoholgeruch des 56 Jahre alten Mannes aus Bad Bramstedt dessen unangemessen heitere Stimmung auf. Da sich neben dem Atemalkoholwert von über 0,2 Promille konkrete Hinweise auf eine Wechselwirkung mit verschreibungspflichtigen Medikamenten ergaben, wurde der Fahrer für weitere Untersuchungen zum Polizeirevier Elmshorn verbracht. Nachdem hier auch der Drogenvortest positiv auf Opiate ausfiel, wurde eine Blutprobe entnommen. Den Beschuldigten erwartet ein Strafverfahren, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Marc Ziehmer
Telefon: 04551-884-2024
E-Mail: Pressestelle.BadSegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211117.1 Marne: Randalierer beschädigt Wegeleuchte-Zeugen gesucht

Marne (ots) – Am Sonntagnachmittag randalierte ein verärgerter 26jähriger Georgier vor der Polizeiwache in Marne, nachdem er Fahrzeugschlüssel und Papiere wegen einer Drogenfahrt abgeben musste. Als die Polizeistreife am Dienstgebäude eintraf, wurde sie von einem Pärchen erwartet. Diese teilten mit, dass der verärgerte Mann die Wegeleuchte am Polizeigebäude kaputtgetreten und […]