POL-SE: L 110/ Tornesch – Schwerer Verkehrsunfall in langgezogener Rechtskurve

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

In den Morgenstunden (20.07.2022) ist es auf der Landesstraße 110 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr ein 36-jähriger Fahrzeugführer aus Tornesch auf der Ahrenloher Straße aus Richtung A 23 kommend in Richtung Tornesch.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache geriet der Mann mit seinem Seat in einer langgezogenen Rechtskurve um 06:52 Uhr nach links in den Gegenverkehr.

Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Audi.

Der Fahrer des Audis, ein 66-jähriger Fahrzeugführer aus Polen, wurde durch den Unfall leicht verletzt.

Seine Beifahrerin, eine 65-jährige Polin, sowie der 36-jährige Tornescher wurden durch den Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt.

Die Unfallbeteiligten wurden in nahegelegene Krankenhäuser gebracht.

Der Schaden an den Fahrzeugen wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Leezen - Versuch der schweren Brandstiftung im Kirchenschiff - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Montag (18.07.2022) ist es in der Heiderfelder Straße zu einer versuchten schweren Brandstiftung in einem Kirchenschiff gekommen. Um 18:45 Uhr bemerkten zwei Kirchengänger eine Rauchentwicklung im hinteren Bereich der Kirche. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde in der Kirche ein Karton mit […]