POL-SE: Kreis Pinneberg – Polizei stoppt Trunkenheitsfahrten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Wochenende hat die Polizei im Kreis Pinneberg vier Fahrten unter Alkoholeinfluss unterbunden.

Brande-Hörnerkirchen – Am Samstag (12.09.2020), um 01:26 Uhr, kontrollierte eine Streife des Polizeireviers Elmshorn einen 66-Jährigen auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Steinstraße. Die Beamten stellten bei dem Fahrer aus Kellinghusen deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von knapp 2 Promille. Die Polizisten nahmen den Fahrer des Hyundai mit auf das Polizeirevier, ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und stellten den Führerschein sicher.

Halstenbek – Am späten Nachmittag stellten Polizeibeamte aus Rellingen über 3 Promille bei der 50-jährigen Fahrerin eines Volkswagens im Luruper Weg fest. Im Anschluss folgte die Entnahme einer Blutprobe auf dem Polizeirevier und die Fertigung einer Strafanzeige.

Um 23:16 Uhr stoppte eine Streife der Polizeistation Schenefeld in der Hartkirchener Chaussee in Halstenbek den Mercedes einer 29-jährigen Pinnebergerin, da der Pkw sehr langsam und unsicher geführt wurde. Im Rahmen der Kontrolle erhärtet sich der erste Verdacht. Ein Atemalkoholtest ergab über 2 Promille. Zudem bestand der Verdacht auf Medikamenteneinnahme. Die Beamten ordneten die Blutprobenentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein.

Pinneberg – In der vergangenen Nacht (14.09.2020) kontrollierten Beamte des Polizeireviers Pinneberg um 01:50 Uhr in der Mühlenstraße einen VW. Der 32-jährige Fahrer aus Uetersen hatte den Wagen zuvor in Schlangenlinien geführt. Der Fahrer pustete über 1 Promille. Weiterhin bestand der Verdacht auf eine Drogeneinnahme. Entsprechend entnahm ein Arzt die erforderlichen Blutproben. Die Polizisten schrieben eine Strafanzeige und stellten die Fahrzeugschlüssel vorläufig sicher.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann Telefon: 04551-884-2022 Handy: 0151-11717416 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4706132 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn. Einbruch in ein Wohnhaus - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – In Elmshorn sind am helllichten Tage Einbrecher aktiv geworden. Am 13.09.2020, zwischen 09:30 und 16:00 Uhr, kam es zu einem Einbruchdiebstahl in ein Wohnhaus in der Straße Philosophenweg. Die Bewohner waren zur Tatzeit nicht im Hause. In dieser Zeit verschafften sich Unbekannte gewaltsam Zutritt zum Haus. […]