POL-SE: Kreis Pinneberg – Polizei stoppt Trunkenheitsfahrten

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Wochenenden haben Polizeibeamte im Kreisgebiet mehrere Fahrten unter Alkoholeinfluss gestoppt.

Pinneberg – Freitagabend (30.04.2021), um 20:40 Uhr, beobachtete eine Streife einen VW Golf in der Elmshorner Straße, der mit hoher Geschwindigkeit aus einer Parklücke rückwärts ausparkte und eine Wende vollzog. Anschließend wurde das Fahrzeug auf der Elmshorner Straße mit quietschenden Reifen und aufheulendem Motor geführt.

Im Rahmen der anschließenden Kontrolle stellten die Einsatzkräfte bei dem 20-jährigen Fahrer aus dem Kreis Pinneberg über 0,9 Promille Atemalkoholkonzentration fest.

Die Beamten nahmen den jungen Mann mit zur Dienststelle, ordneten die Entnahme einer Blutprobe an, beschlagnahmten den Führerschein und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher.

Elmshorn – Am Freitagabend (30.04.2021), um 22:25 Uhr, bemerkten Beamte des Polizeireviers Elmshorn im Kreuzungsbereich Mühlendamm/Kaltenweide einen E-Scooter, dessen Fahrerin bei Erblicken des Streifenwagens das Licht ausschaltete.

Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass an dem E-Scooter das erforderliche Versicherungskennzeichen fehlte. Zudem ergaben Tests eine Atemalkoholkonzentration von über 1,3 Promille und Hinweise auf den Konsum von THC.

Entsprechend folgten die Entnahme einer Blutprobe und die Untersagung der Weiterfahrt.

Die 20-jährige Elmshornerin erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Barmstedt – Beamte der Polizeistation Barmstedt kontrollierten Samstagabend (01.05.2021) kurz nach 21:30 Uhr den 59-jährigen Fahrer eines Opels in der Barmstedter Moltkestraße nachdem Zeugen den Verdacht der Trunkenheit gemeldet hatten.

Der Fahrer pustete über 1,9 Promille.

Die Polizisten nahmen den Barmstedter mit zur Dienststelle, ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein.

Auch ihm droht eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Vielzahl von Verstößen bei Zusammenkünften trotz Corona - Private Feier mit 21 Personen in Zwei-Zimmer-Wohnung

Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Wochenende wurden die Polizeibeamten des Polizeireviers Pinneberg gleich mehrfach nach dem Infektionsschutzgesetz tätig. Am Freitag (30.04.2021) kam es um 23:07 Uhr in der Friedrich-Ebert-Straße auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants zu einer Ansammlung von sieben Personen aus unterschiedlichen Haushalten. Hierbei handelte es sich um sechs […]