POL-SE: Kisdorf, Kisdorfwohld / Polizei sucht Unfallzeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) – Am 21.10.19 wurden der Polizeistation
Henstedt-Ulzburg massive Schäden auf den Grünstreifen neben der
Segeberger Straße zwischen Kisdorferwohld und Kisdorf gemeldet. Ein
bisher unbekannter Lastkraftwagen oder Sattelzug hat beim Befahren
der Segeberger Straße den Grünstreifen, zwei Leitpfosten und ein
Verkehrsschild beschädigt. Bisher konnte weder der Zeitpunkt noch der
Lkw ermittelt werden, der nicht nur nach rechts sondern danach auch
über die Gegenfahrbahn nach links von der Straße abgekommen ist und
hierbei die Bankette auf einer Länge von 200 Metern, zwei Leitpfosten
und ein 80 km/h Geschwindigkeitsschild beschädigt hat. Anhand der
Beschädigungen konnte bisher nur die Fahrtrichtung von Kisdorferwohld
in Richtung Kisdorf festgestellt werden. Der Lastkraftwagen oder
Sattelzug wurde vermutlich bei dem Überfahren des Verkehrsschildes im
vorderen Bereich beschädigt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben
können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in
Henstedt-Ulzburg unter der Telefonnummer 04193-99130 zu melden.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Claus Volkenandt
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: Claus.Volkenandt@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Schüler von unbekanntem Hund gebissen: Polizei sucht Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch, den 23.10.19, wurde ein Schüler im Willy-Brandt-Park von einem bislang unbekannten Hund gebissen. DiePolizei sucht Zeugen. Gegen 8:35 Uhr fuhr ein 12-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad durch den Willy-Brandt-Park. Er passierte an einer Parkbank zwei Frauen. Eine davon hatte einen nicht […]