POL-SE: Kayhude – Schwerer Verkehrsunfall mit Motorrad

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am gestrigen Montagnachmittag (28.06.2021) ist es in Kayhude zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 84-jähriger Autofahrer aus dem Kreis Segeberg um 14.26 Uhr mit seinem Toyota auf der Bundesstraße 432 aus Richtung Bad Segeberg kommend in Richtung Norderstedt. An der Einmündung Wiesenweg wollte er nach links abbiegen. Es kam ihm ein 68-jähriger Hamburger auf einer Harley-Davidson entgegen. Beim Abbiegen des Toyota kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die Polizei sperrte die Bundesstraße für etwa eine Stunde komplett. Es bildeten sich in beiden Richtungen Staus.

Der Motorradfahrer zog sich schwere Verletzungen zu, ein Krankenwagen transportierte den Mann in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Polizei geht nach ersten Schätzungen von einer Schadenshöhe von jeweils 10000 EUR aus.

Die Feuerwehr war ebenfalls ausgerückt, um ausgelaufene Öl- und Kraftstoffe aufzunehmen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Holger Matzen
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Diebstahl eines Hyundai

Bad Segeberg (ots) – Montagnachmittag (28.06.2021) ist es in der Ulzburger Straße in Norderstedt zum Diebstahl eines Hyundai Kona gekommen, zu dem die Kriminalpolizei nach möglichen Zeugen sucht.   Nach bisherigen Erkenntnissen parkte der graue Pkw ab 15:30 Uhr auf dem Parkstreifen in Höhe der Breslauer Straße.  Um 16:50 Uhr […]