POL-SE: Kayhude – Pkw fährt in Hauswand

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Am frühen Sonntagmorgen (14.11.2021) ist es in der Segeberger Straße in Kayhude zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Pkw von der Bundesstraße 432 abgekommen und gegen eine Hauswand gefahren ist.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 34-Jähriger aus Leezen mit einem Mercedes die Bundesstraße aus Richtung Norderstedt kommend in Richtung Kayhude.

Im Verlauf einer Linkskurve am Ortseingang kam der Pkw um 02:00 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Hauswand einer Gaststätte.

Der Fahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Im Rahmen der Befragung stellten die aufnehmenden Beamten Atemalkoholgeruch fest. Ein Test ergab über 2 Promille. Zudem ist der 34-Jährige nicht im Besitz eines Führerscheins.

Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Feuerwehr und Technisches Hilfswerk übernahmen die Sicherung des Gebäudes.

Ein Abschleppunternehmen barg den Unfallwagen.

Beamte der Polizeistation Henstedt-Ulzburg nahmen einen Verkehrsunfall auf und leiteten ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Klein Gladebrügge - Zeugen nach mehreren Diebstählen aus Pkw gesucht

Bad Segeberg (ots) – Zwischen Samstag und Sonntag (14.11.2021) ist es sowohl in der Oldesloer als auch in der Segeberger Straße in Klein Gladebrügge zu Diebstählen aus fünf Pkw gekommen, zu denen die Polizeistation Garbek nach Zeugen sucht. In der Oldesloer Straße öffneten Unbekannte vermutlich während der Nacht vier Pkw. […]