POL-SE: Kayhude – Festnahme nach dreistem Diebstahl in Tankstelle

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Donnerstagnachmittag (11.11.2021) ist es in der Segeberger Straße in Kayhude zu einem Diebstahl aus der Kasse einer Tankstelle gekommen, nach dem Polizeibeamte drei Tatverdächtige bei Barsbüttel festnehmen konnten.

Nach dem bisherigen Stand der Ermitlungen verwickelten drei Männer die Angestellte der Tankstelle kurz nach 15 Uhr in ein Gespräch und baten um Hilfe.

Die Mitarbeiterin begab sich mit den englisch sprechenden Personen vor den Verkaufsraum und stellte nach Rückkehr an die Kasse fest, dass diese aufgebrochen worden war.

Während zwei der Täter die Angestellte ablenkten, hatte der dritte die Kasse aufgebrochen und über 800 Euro entwendet.

Die drei Männer hatten das Tankstellengelände zwischenzeitlich zu Fuß verlassen.

Ein zufällig vor Ort befindlicher Polizeibeamter aus Hamburg hatte das Fluchtfahrzeug der drei Täter kurzzeitig in Richtung Bargfeld-Steegen verfolgen können.

Aufgrund der Beschreibung stoppte eine Streife des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Bad Oldesloe den Fluchtwagen im Bereich Barsbüttel.

Die Beamten nahmen die drei Männer im Alter von 22, 27 und 28 Jahren vorläufig fest und führten sie dem Polizeigewahrsam zu.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel führten die Ermittler der Kriminalpolizei Bad Segeberg die Festgenommenen am Freitag einem Haftrichter vor.

Im Rahmen des beschleunigten Verfahrens verhängte das Gericht eine Haftstrafe über fünf Monaten gegen jeden Beschuldigten, die zu einer zweijährigen Bewährung ausgesetzt wurden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Verkehrsunfall zwischen Radfahrer und Pkw

Bad Segeberg (ots) – Samstagabend (13.11.2021) ist es an der Kreuzung Stonsdorfer Weg / Romintener Weg in Norderstedt zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer gekommen, bei dem sich der 14-jährige Radfahrer lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 40-jähriger Hamburger mit einem VW Golf […]