POL-SE: Kaltenkirchen – Raub am Skatepark

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am späten Mittwochnachmittag (26.05.2021) ist es auf dem Skatepark am Schirnauweg in Kaltenkirchen zu einem Raubdelikt zum Nachteil eines 15-Jährigen durch vier Täter gekommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wollte der junge Kaltenkirchener den Skateplatz gegen 17:00 Uhr verlassen, als ihm unvermittelt drei maskierte Personen entgegengekommen seien.

Eine weitere Person schubste den Geschädigten von hinten. Kurz darauf schlug einer der Täter auf ihn ein, während ein dritter ein Messer zog.

Die Täter nahmen dem Geschädigten dessen Bauchtasche und Schmuck ab.
In der Bauchtasche befand sich unter anderem dessen Portmonee.

In einem günstigen Moment ergriff der 15-Jährige die Flucht, lief nach Hause und erstattete wenig später Strafanzeige beim Polizeirevier Kaltenkirchen.

Alle vier Täter waren überwiegend schwarz gekleidet und trugen weiße Plastikmasken und schwarze Handschuhe. Sie wurden auf circa 20 Jahre geschätzt und sollen zwischen 1,70 und 1,90 Meter groß sein. Drei Täter waren hellhäutig, einer war dunkelhäutig, mglw. aus dem afrikanischen Raum stammend.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Angaben zur Identität und Fluchtrichtung der Täter machen können.

Die Ermittler bitten um sachdienliche Hinweise unter 04551 884-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Öffentlichkeitsfahndung nach Vermisstem, Ergänzung um weiteres Foto (FOTO)

Bad Segeberg (ots) – Seit Mittwochnachmittag (26.05.2021) wird der 77-jährige Bernd B. aus Henstedt-Ulzburg vermisst. Herr B. wurde letztmalig gegen 15:00 Uhr auf einem Supermarktparkplatz in der Wilstedter Straße gesehen und ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Der Vermisste bedarf der Medikamenteneinnahme und ist orientierungslos. Die Fahndung mit mehreren Steifenwagen und Personensuchhunden […]