POL-SE: Kaltenkirchen. Panzergranate bei Wohnungsauflösung gefunden – der Kampfmittelräumdienst entschärft den Sprengkörper noch vor Ort

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Angehörige eines Verstorbenen entdecken bei der Wohnungsauflösung in der Wiesenhofstraße (Kaltenkirchen) am 10.04.2021, gegen 12.00 Uhr, eine funktionsfähige Panzergranate und melden den Fund der Polizei.

 

Der Kampfmittelräumdienst entschärfte den Sprengkörper noch vor Ort und entsorgte die Granate. Eine Gefährdung für die unmittelbare Umgebung des Fundortes bestand dabei nicht. 

Zur Herkunft der Panzergranate liegen der Polizei keine Erkenntnisse vor, weitergehende Ermittlungen werden (gegen Verstorbene) nicht geführt. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205 

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Entsorgung von asbesthaltigen Platten - Polizei sucht Zeugen (FOTO)

Bad Segeberg (ots) – Am Freitag (09.04.2021) haben Beamte des Umwelttrupps des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Elmshorn in der Berliner Straße eine unerlaubte Ablagerung von Welldachplatten festgestellt. Ermittlungen ergaben, dass der gesundheitsgefährdende Abfall an eine Hauswand auf einem Parkplatz im Zeitraum zwischen Dienstag, 06.04.2021, 12:00 Uhr und Donnerstag, 08.04.2021, 15:00 Uhr […]