POL-SE: Kaltenkirchen / Neumünster – Festnahme und Inhaftierung zweier Wohnungseinbrecher

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Am 23. November 2021 gelang die polizeiliche Festnahme zweier mutmaßlicher Wohnungseinbrecher nach vorheriger Tatbegehung in Kaltenkirchen.

Die beiden Beschuldigten stehen im Verdacht, in den gestrigen Nachmittagsstunden einen vollendeten Einbruch auf ein Einfamilienhaus im Lindenweg in Kaltenkirchen verübt zu haben. Nach Tatbegehung reisten die Beschuldigten mit dem Zug von Kaltenkirchen nach Neumünster und konnten dort durch den Einsatz verschiedener Polizeikräfte von Landespolizei Schleswig-Holstein und Bundespolizei im Besitz des mutmaßlichen Stehlguts aus dem zuvor begangenen Wohnungseinbruch in Kaltenkirchen festgenommen werden.

Dieser Festnahme vorausgegangen waren umfangreiche verdeckte Ermittlungsmaßnahmen des Sachgebiets 4 der Kriminalinspektion Pinneberg, der für die Kreise Pinneberg und Segeberg zuständigen Fachdienststelle für Wohnungseinbrüche. Im Laufe dieser Ermittlungen hatte sich ein Tatverdacht gegen zwei Männer aus Neumünster ergeben. Die beiden Personen im Alter von 20 und 34 Jahren könnten demzufolge für die Begehung einer Reihe von Wohnungseinbrüchen im Kreis Segeberg und im Stadtgebiet Neumünster in den vergangenen Wochen in Betracht kommen. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Nach Durchführung weiterer Ermittlungsmaßnahmen wurden beide Beschuldigte im Verlaufe des 24. Novembers auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel dem dortigen Amtsgericht vorgeführt. Von dieser Seite wurden gegen die Beschuldigten Untersuchungshaftbefehle erlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Marc Ziehmer
Telefon: 04551-884-2024
E-Mail: Pressestelle.BadSegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211125.2 Itzehoe: Radfahrer beim Abbiegen übersehen, leicht verletzt

Itzehoe (ots) – Am späten Dienstagnachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall am Langen Peter. In der Einmündung Jägermannweg wollte ein 61jähriger Itzehoer abbiegen. Beim Anfahren übersah dieser einen 20jährigen Itzehoer auf dem Fahrrad, welcher den linken Fahrradweg nutzte. Es kam zu einem Zusammenstoß und Sturz des Radfahrers. Dieser verletzte sich […]