POL-SE: Kaltenkirchen – Nach Zeugenhinweis: Vier Täter auf einer Baustelle nach versuchtem Buntmetall-Diebstahl festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Tage des 19.09.2020 (Samstag), gegen 12:50 Uhr, wurden in Kaltenkirchen, im Rohbau eines Mehrfamilienhauses in der Süderstraße vier Männer aus Neumünster zwischen 22 und 46 Jahre alt auf frischer Tat festgenommen. Die Arbeiten auf der Baustelle ruhten dort zu diesem Zeitpunkt.

Aus der Tiefgarage hatten die vier beschuldigten Männer diverse Buntmetalle im Wert von ca. 2.500 Euro entwenden und in einem Transporter abfahren wollen. Bei ihrer Tatbegehung sind sie aber von aufmerksamen Mitarbeitern der dort beschäftigten Baufirma beobachtet und der Polizei gemeldet worden.

Aufgrund vorangegangener Diebstähle hatten sich vier Mitarbeiter des geschädigten Unternehmens nämlich in der Nähe auf die Lauer gelegt und den Fluchtweg bis zum Eintreffen der Polizei mit einem Fahrzeug versperrt.

Die so gestellten Täter konnten wenig später von einer Streife zur Wache verbracht und nach einer ersten Befragung auch wieder entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories Telefon: 04551-884-0 E-Mail: Kai.Haedicke-Schories@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4712635 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt. Versuchter Einbruch in ein Wohnhaus - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – In Norderstedt ist am 18.09.2020 (Freitag), gegen 19:10 Uhr in der Straße Birkhahnkamp ein Einbrecher aktiv geworden und von dem Hausbewohner bemerkt worden. So versuchte eine männliche Person über ein Fenster im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses sich gewaltsam Zutritt zu verschaffen. Die Bewohner waren zur Tatzeit jedoch […]