POL-SE: Kaltenkirchen. Hund verletzt anderen Halter auf Auslaufplatz – Polizei bittet den Halter sich zu melden

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Bereits am Samstag, den 27.03.2021, gegen 20.48 Uhr ist es auf der Hundeauslauffläche nahe der Straße Schirnauallee (Kaltenkirchen) zu einem Hundebiss gegenüber einem 30jährigen Mann aus Kaltenkirchen gekommen, infolgedessen die Polizei den flüchtigen Hundehalter sucht.

So war zu dieser Zeit der Geschädigte mit seinen beiden Hunden auf dem Auslaufplatz unterwegs, als der Schäferhund einer weiteren Person auf die beiden Hunde zulief und zu beißen versuchte. Als der Geschädigte die Tiere trennen wollte, biss der Schäferhund zweimal in die Hand des 30jährigen.

Der Halter des dunklen Schäferhundes mit schwarzem Rückenfell und rotem Leuchthalsband, ein etwa 45 bis 50 Jahre alter Mann, entfernte sich ohne Angabe seiner Personalien von der Unfallstelle. Mit einer Rettungswagenbesatzung wurde der leicht verletzte Mann in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zur Aufhellung des von dem Geschädigten geschilderten Sachverhalts, wird der Halter des Schäferhundes gebeten, sich bei der Polizei Kaltenkirchen unter 04191 / 3088 – 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210331.3 Itzehoe: Einsatzende nach Ammoniak-Öl-Gemischaustritt in Breitenburger Milchzentrale (Folgemeldung zu 210331.1)

Itzehoe (ots) – Nachdem eine Spülung des von der Leckage betroffenen Raumes in der Milchzentrale stattgefunden hat und somit folglich eine Beseitigung der Gefahrenstoffe erfolgte,rückten die Einsatzkräfte nach Einsatzende ab. Personen wurden nicht verletzt. Die Straßensperrungen wurden mit dem Abrücken der Einsatzkräfte aufgehoben.Die Höhe des Sachschadens kann bislang nicht beziffert […]