POL-SE: Kaltenkirchen – Geschwindigkeitsmessungen im Stadtgebiet

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Beamte des Polizeireviers Kaltenkirchen haben gestern im Lindrehm und in der Barmstedter Straße Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

Zwischen 14:30 und 16:40 Uhr maßen die Einsatzkräfte die gefahrene Geschwindigkeit des fließenden Verkehrs mit einem Laser-Messgerät und ahndeten insgesamt 23 Ordnungswidrigkeiten.

In der Barmstedter Straße stellten die Einsatzkräfte 16 Geschwindigkeitsverstöße in Fahrtrichtung Ortsausgang bzw. Bundesstraße 4 fest.

Der Höchstwert lag bei vorwerfbaren 70 km/h statt erlaubter 50. Hier drohen 70 Euro Bußgeld.

Im Lindrehm waren sechs Verkehrsteilnehmer in Richtung Schirnauallee zu schnell unterwegs. Die höchste Überschreitung lag hier bei 43 km/h in der dortigen 30-Zone und zieht 50 Euro Bußgeld nach sich.

Die weiteren Fahrzeugführer waren zwischen 9 und 13 km/h zu schnell unterwegs. Hier drohen 30 Euro (bis 10 km/h) bzw. 50 Euro (11-15 km/h).

100 Euro und ein Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister erwarten einen weiteren Fahrer, der auf der Barmstedter Straße sein Handy während der Fahrt bediente.

Da nicht angepasste Geschwindigkeit nach wie vor eine der Hauptunfallursachen ist, wird das Polizeirevier Kaltenkirchen auch weiterhin ein Augenmerk auf die Geschwindigkeiten im Stadtgebiet haben und kündigt vor diesem Hintergrund weitere Kontrollen zu Verbesserung der Verkehrssicherheit an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Heist - Bauschutt abgelagert (FOTO)

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – In den letzten Tagen ist es auf einem Wirtschaftsweg südlich des Butterhörnweges in Heist zur Ablagerung von Bauschutt gekommen. Mitarbeiter des örtlichen Bauhofes stellten heute Morgen (09.08.2022) circa fünf Kubikmeter Bauschutt in Form von Porenbetonsteinen, Leisten, einer Arbeitsplatte, einer Stahlbadewanne und mehrere blaue […]